Rotbuche

Rotbuche

Fagus sylvatica

Familie: Fagaceae

 

Merkmale

Die Rotbuche ist ein sommergrüner Baum, der Wuchshöhen bis knapp 50 Meter erreichen kann. Seine eiförmigen Laubblätter können grosse Areale beschatten. Charakteristisch sind die Früchte, die die Rotbuche nach einem heissen und trockenen Jahr vermehrt bildet. Die dreikantigen Nüsse sitzen zu zweit in einem struppigen, vierkantigen Fruchtbecher, der von einer Schale umgeben ist.

 

Lebensraum

Die Rotbuche kommt in Europa von Südskandinavien bis nach Sizilien vor. Dieser Baum hat sein Wachstumsoptimum auf nährstoffreichem, kalkhaltigem, lehmig-sandigem Boden.

 

Allgemein

Als typischer Nutzholzlieferant hat die Rotbuche einen hohen forstwirtschaftlichen Stellenwert. Das Holz der Buche wird vielfältig in der Möbel- und Textilindustrie eingesetzt und eignet sich auch prächtig als Brennholz.