Gewöhnliche_Traubenkirsche

Gewöhnliche Traubenkirsche

Prunus padus

Familie: Rosaceae

 

Merkmale

Dieser bis zu 15 Meter hohe Baum kann auch als Strauch wachsen und bildet unterirdisch Ausläufer. Die Laubblätter dieses Baumes sind elliptisch, haben einen gezähnten Blattrand und sind leicht behaart. Die traubenförmigen Blütenstände befinden sich inmitten der Blattachseln.

 

Lebensraum

Dieser Baum kommt ausser im Mittelmeergebiet und auf der Balkanhalbinsel in ganz Europa vor. Er bevorzugt feuchte Standorte, da er einen massiven Wasserbedarf hat. Trockene und kalkreiche Böden werden gemieden.

 

Allgemein

Wenn man die Rinde dieses Baumes verletzt, verströmt das Holz einen sehr unangenehmen Geruch, da ein in der Rinde und den Samen befindliches Glykosid in Kombination mit Wasser Blausäure abspalten kann. Häufig wird diese Pflanze in Gärten und Parks als Ziergehölz eingesetzt.