Gemeiner_Hasel

Gemeiner Hasel

Corylus avellana

Familie: Betulaceae

 

Merkmale

Dieser sommergrüne Strauch wächst vielstämmig und erreicht Höhen von ungefähr sechs Metern. Er bildet viele Stockausschläge und die Triebe können in einem Jahr auf mehrere Meter heranwachsen. Die doppelt gesägten Blätter sind umgekehrt eiförmig und haben eine markante, kurze Spitze. Die Pflanze entwickelt etwa 1 cm grosse, einsamige Nussfrüchte.

 

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet des Hasels umfasst grosse Teile Europas. Der Strauch bevorzugt ein sommerwarmes, ozeanisch beeinflusstes Klima. Der Hasel ist eine Lichtpflanze und wächst vor allem an Waldrändern und in lichten Wäldern.

 

Allgemein

Die Haselnuss war schon in der Steinzeit eine wichtige Nahrungsquelle und wird bis heute noch kultiviert. Zuweilen werden die Nüsse dieser Pflanze für die Herstellung von Öl oder Süssspeisen verwendet. Einige Sorten des Gemeinen Hasels werden als Ziersträucher kultiviert.